Invisalign Prof. Dr. Polzar

 

FONE  0 6 0 4 2 - 2 2 21

Beurteilung - Schweregrad Beurteilung - Schweregrad

Progenie

Fall 3 Progenie- Implantate
Beurteilung Schweregrad
Fall 2 Progenie
Invisalign-Vorbiss(1)
Implantat-Invisalign-Patient vor der Behandlung

Progenie - Infos zum Thema Progenie

Invisalign Progenie

Progenie-Patientin vor Invisalign-Behandlung

Das attraktive Lächeln dieser Patientin wird durch den Zahnschmelzverlust der oberen Frontzähne deutlich gemindert. Die Ursache hierfür liegt in der progenen Frontzahnrelation mit Engstand in der Unterkieferfront. Die schiefstehenden Unterkiefer-Frontzähne führten zu einer unnatürlichen Abnutzung in der Oberkieferfront. Die Progenie war letztlich der Grund für die unphysiologische Frontzahnattrition. Darum galt es, diese zu korrigieren.

Progenie-Patientin nach Invisalign-Behandlung
Progenie vorher
Progenie-Ausschnitt Mund vor Behandlung mit Invisalign
Zu stark betonte Unterlippe und
negative Lachlinie durch Progenie
Progenie nachher
Progenie-Ausschnitt Mund nach Behandlung mit Invisalign

Positive Lachlinie - entsteht mit ästhetischem Schneidekantenprofil

Progenie Behandlungsdauer: 1 Jahr und 2 Monate

Bruxismus (häufiges Zähneknirschen) fördert ein zu starkes Abnutzen des Zahnschmelzes (Attrition). Stehen die Zähne schief wie bei der hier vorliegenden Progenie, nutzt sich der Zahnschmelz auch ungleichmäßig ab. Dies kann nach erfolgter kieferorthopädischer Progenie-Behandlung nur durch ausgleichende Schmelzreduktion und Aufbau übermäßig fehlenden Schmelzes behoben werden.

Die Patientin hat eine progene Verzahnung mit frontalem Kopfbiss und eine in Staffelstellung stehende Unterkiefer-front. Die dadurch bedingte Attrition der Frontzähne führte zu einer nicht mehr harmonischen negativen Lachlinie mit unruhigem abgesetztem Verlauf.

Um einen korrekten Überbiss der Frontzähne zu garantieren, war es in diesem Fall erforderlich, einen kleinen unteren Frontzahn zu opfern (Extraktion Zahn 41). Dies führt bei solchen Patienten nicht nur zu einer Harmonisierung der Proportionen von Oberlippe zu Unterlippe, sondern trägt auch ganz entscheidend zur Verbesserung des Profils bei. Die untere „Schmolllippe” verliert ihren „bösen” Charakter.

Die Extraktion eines einzelnen unteren Frontzahnes war in diesem Fall als Ausnahme erlaubt, da diese Maßnahme dazu führte, dass eine ansonsten viel aufwendigere und invasivere Kieferoperation nun nicht mehr erforderlich war.

Progenie vor Behandlung
 mit Invisalign

Progenie-typischer fehlender Überbiss und schwarze  Lücken
Auffällig der fehlende Überbiss bei einer Progenie  und die schwarzen Lücken der negativen Stufe
Progenie mit Unterkiefer Front zu eng

Unterkiefer Front zu eng

Progenie-Therapie mit extrahiertem unteren Frontzahn und  Abdeckung der Extraktionslücke durch Kunststoffverblendung

Obwohl es für die Behandlung der Anomalie erforderlich war, einen Zahn zu extrahieren, musste sich die Patientin nicht mit einer hässlichen Lücke plagen.

Progenie nach 28 Alignern
(1 Jahr und 2 Monate später)

Nach Progenie-Therapie, jetzt harmonischer Frontzahnüberbiss
Jetzt harmonischer Frontzahn-überbiss nach erfolgreicher Progenie-Behandlung ohne Kiefer-OP
Progenie-Behandlungsende (ein Zahn weniger fällt nicht auf)

Behandlungsende (ein Zahn weniger fällt gar nicht auf)

Progenie - Unterkieferaufsicht mit Verblend-Veneer
Ein geschickt angefertigtes Kunst-stoffschild ersetzt den fehlenden Zahn und wird im Laufe der Behandlungsschritte jeweils um das erforderliche Maß gekürzt.
Progenie-Behandlung im animierten GIF mit Invisalign.

Progenie - Invisalign-Therapieplanung im ClinCheck

 

Drucke: Invisalign Progenie